Jüdisches Wiesbaden: Zwischen Neubeginn, Zuversicht und "Tarbut - Zeit für jüdische Kultur"

Die digitale Ausstellung eröffnet die Veranstaltungsreihe "Tarbut - Zeit für jüdische Kultur" am 25. August 2021, 19:00 Uhr

Vor 75 Jahren gründete sich die Jüdische Gemeinde Wiesbaden nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs wieder. Sie war und ist das Zentrum jüdischen Lebens. Ein zentraler Teil der Ausstellung wird der Synagogenneubau in der Friedrichstraße sein. Seine Einweihung jährt sich 2021 zum 55. Mal.
Gemeinsam mit dem Stadtarchiv Wiesbaden wird die Jüdische Gemeinde ab dem 25. August 2021 um 19:00 Uhr ihre Nachkriegsgeschichte mit aktuellen Bezügen in der digitalen Ausstellung "Jüdisches Wiesbaden: Zwischen Neubeginn, Zuversicht und 'Tarbut - Zeit für jüdische Kultur'" erzählen. Bis 8. September sind im Rahmen der Ausstellung im Foyer des Wiesbadener Rathauses außerdem Fotografien zum Thema zu sehen.

 

Mit freundlicher Unterstützung:

Im Rahmen von: